1080 Jahre Erfahrung

Huhtamaki ehrt langjährige Mitarbeiter in Ronsberg

Die Jubilare bei Huhtamaki. Foto: Jürgen Mittermayer
Die alljährliche Jubilarfeier der Firma Huhtamaki Flexible Packaging Germany GmbH & Co. KG in Ronsberg ist längst zur Tradition geworden. Auch in diesem Jahr wurden wieder insgesamt 39 langjährige Mitarbeiter geehrt.

Von den insgesamt 39 Jubilaren wurden fünf für 40 Jahre und 34 für 25 Jahre Firmenzugehörigkeit ausgezeichnet. Personaldirektor Gisbert Engel dankte den Jubilaren für ihre langjährige Mitarbeit und ihr Engagement für die Firma. Gleichzeitig äußerte er den Wunsch, neugierig und neuen Entwicklungen gegenüber aufgeschlossen zu bleiben.

Aufgeschlossenheit als Basis für weitere Erfolge

So will Engel eine Basis schaffen, um auch die kommenden Jahre gemeinsam weiterhin erfolgreich zu sein. Die Erfahrungen, die alle Jubilare über insgesamt 1080 Jahre gesammelt haben, bilden hierfür eine Grundlage. Als symbolische Wertschätzung ihren verdienten Mitarbeitern gegenüber, überreichte die Geschäftsleitung den Jubilaren eine Urkunde. 

Projekt „Schlaf & Erholung“ gestartet

Um Mitarbeiter zu motivieren und langfristig ans Unternehmen zu binden, ist das Engagement des Arbeitgebers gefragt. So kann beispielsweise Schichtarbeit für die Mitarbeiter sehr fordernd sein. Huhtamaki will hier mit dem Projekt „Schlaf & Erholung“ jedoch Abhilfe schaffen. Ziel des Projekts ist die wissenschaftlich fundierte Beratung von Mitarbeitern, wie trotz Schichtarbeit ein erholsamer Schlaf gefördert und die notwendige Regeneration erzielt werden kann.

Schlafberatung in der Nachtschicht

Der Hersteller flexibler Verpackungen arbeitet dabei mit dem Institut für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG) zusammen, einer Ausgründung von Wissenschaftlern der Universitäten Konstanz, München (TU) und Karlsruhe (KIT). Begleitet wird das Projekt von Dr. Utz Niklas Walter, dem Leiter des Instituts. Der Auftakt erfolgte im Rahmen eines Kick-off-Vortrags, in dem über gesundes Schlafen aufgeklärt und typische Mythen widerlegt wurden. Im Anschluss daran erfolgte die eigentliche Beratung – direkt an den Maschinen und somit direkt an den Arbeitsplätzen der Schichtmitarbeiter.

„Das Besondere an diesem Projekt ist, dass wir die Schlafberatung aufsuchend, also direkt an den Arbeitsplätzen, und sogar in der Nachtschicht durchgeführt haben. Hier zählt Huhtamaki deutschlandweit zu den Vorreitern“, so Dr. Walter im Rückblick. Außerdem wandelte das Unternehmen nun einen Raum in Produktionsnähe in einen Ruheraum um – mit Massagesessel, Massagegeräten und einem Gerät zur Durchblutungs-Förderung der Beine.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben