Feha BüroArt Hausmesse

Rund 450 Besucher zu Gast bei Feha Büro-Technik in Günzburg

Die Gäste der Feha BüroArt verfolgen den Vortrag von Nicola Fritze. Foto: Björn Scholz
Am 18. und 19. Oktober fanden sich rund 450 Fachbesucher bei der Feha Büro-Technik in Günzburg ein. Highlight und Mittelpunkt der Veranstaltung Feha BüroArt 2017 war Vortragsrednerin Nicola Fritze.

Nicola Fritze begeisterte und inspirierte ihre Zuhörerschaft während ihres Vortrags immer wieder mit kleinen Spielen und Experimenten. Mit zahlreichen Anregungen die persönliche Komfortzone verlassen: Fritze demonstrierte, wie eingefahrene Bahnen beim Denken, Wahrnehmen und Handeln verlassen werden können. Somit konnte Fritze den Messebesuchern auf spielerischer Art und Weise wertvolle Anregungen an die Hand geben, wie man seine eigenen Gedanken lenken kann, um bewusst und effektiv neue Wege zu gehen.

Feha stellt neuste Innovationen vor

Vor und nach dem Hauptprogramm konnten sich die Gäste bei Imbiss und Cocktails über die neusten Trends und Produkte der Bürotechnik informieren. So wurde im Bereich der Multifunktionalen Kopiersysteme die Weltneuheit aus dem Hause Toshiba vorgestellt. „Unser Kopierer kann kopieren! Aber das besondere an unserem Kopierer ist, dass er bedruckte Blätter auch wieder weiß machen kann“, so Claus-Peter Fehn, Geschäftsführer von Feha Büro-Technik. Mit den neuen Hybridmaschinen hat Feha ein einzigartiges Produkt. Während des Betriebs spart es bis zu 80 Prozent Papier ein, da bedruckte Blätter immer wieder aufbereitet werden und man sie somit mehrmals dem Kopiervorgang zuführen kann.

IT-Themen nach wie vor im Mittelpunkt

Sehr groß war das Interesse der Besucher bei den IT-Themen: IT-Sicherheit und IT-Dienstleistung. Ganz speziell der Schutz vor Viren, Trojanern und Malware stand im Fokus. Feha konnte in Zusammenarbeit mit IT-Sicherheitsherstellern einen Überblick der derzeitigen IT-Sicherheitskomponenten vorstellen und wie sich Unternehmen gegen die drohenden Gefahren schützen können. Neben IT-Sicherheit kam auch immer häufiger die Frage nach IT-Betreuung auf. Mit einer Vielzahl an Managed-Service-Produkten unterstützt Feha Unternehmen mit mehr Sicherheit durch systematische IT-Betreuung.

Positives Fazit

Ein weiteres Highlight im Bereich der Objekt- und Büroausstattung war ein virtueller Rundgang durch das zukünftige Büro. Mittels einer VR-Brille konnten Interessierte sich in einem leeren Raum so bewegen als wären sie in ihrem neuen Büro. Somit erhielten sie schon vorab einen Eindruck des neuen Büros.

Nach zwei Tagen, acht Vorträgen und rund 450 Messebesuchern zieht Feha Geschäftsführer Claus-Peter Fehn ein positives Fazit: „Mit Frau Fritze konnten wir dieses Jahr eine Referentin präsentieren, die durch ihre begeisternde wie auch lustige Art vorzutragen, bei unseren Besuchern einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat und auch bei dem ein oder anderen den Mut neue Wege zu gehen bereitet hat.“

Über Feha Büro-Technik

Die inhabergeführte Feha Büro-Technik wurde vor über 30 Jahren gegründet. Über 80 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen am Hauptsitz in Günzburg sowie den Niederlassungen in Biberach, Dillingen und Eisleben.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben