Großauftrag

Neue Partnerschaft: Kögel liefert 100 Auflieger nach Ungarn

Kögel Mega Rail im Waberer’s Design. Foto: Kögel
Der Burtenbacher Trailer-Hersteller Kögel und Waberer’s, eine Speditions-Firma mit Sitz in Budapest, starten in eine gemeinsame Zukunft. Mit einer Fuhrpark-Erweiterung und Bestellung von 100 Kögel Mega Aufliegern geht Waberer’s einen ersten Schritt in der Partnerschaft.

„Wir bei Waberer’s haben uns der Innovation verschrieben und wachsen ständig durch die nötige Anpassung an veränderte Marktbedürfnisse und -bedingungen. Auch unsere Partner wie Kögel tragen mit ihrem Fachwissen täglich zu diesem Wachstum bei“, sagt Ferenc Lajkó, CEO bei Waberer’s International. „Wir freuen uns, mithilfe der erweiterten Flotte auch weiterhin Mehrwert-Lösungen in ganz Europa bereitzustellen.“

Kögel überzeugt als „Beste Logistik Marke“

Bereits zum zweiten Mal suchte außerdem das Fachmagazin LOGISTIK HEUTE nach der „Besten Logistik Marke“. Kögel erreichte in der Kategorie Trailer und Aufbauten den dritten Platz. Im Rahmen der Leser- und Expertenwahl konnten sich die 853 Teilnehmer in dieser Kategorie zwischen 20 Marken entscheiden. Mit 29,04 Prozent der Stimmen hat Kögel den zweiten Platz um 5,88 Prozent verfehlt. Für Kögel nahmen Geschäftsführerin Petra Adrianowytsch und Oliver Dietrich, Leiter Vertrieb DACH die Trophäe entgegen.

853 Leser und Experten haben gewählt

In insgesamt elf Kategorien standen mehr als 260 Marken zur Wahl. Es waren Marken, die in Deutschland den größten Umsatz erzielen und relevant für den Markt sind. Nominiert wurden die Marken von einem unabhängigen Komitee. Jeder der Teilnehmer musste in mindestens neun der elf Kategorien abstimmen. Insgesamt wurden so 29.709 Stimmen abgegeben. „Die Leser, Branchen-Experten und unsere Kunden sehen die Marke Kögel unter den Trailer- und Aufbauten-Herstellern auf dem Siegertreppchen, dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken“, sagt Petra Adrianowytsch, Geschäftsführerin bei Kögel. „Ganz besonders freuen wir uns, dass der Abstand auf den Zweitplatzierten sehr knapp ausgefallen ist und die Marke Kögel das Standing in der Branche hat, das wir uns wünschen.“

Petra Adrianowytsch und Oliver Dietrich freuen sich über den dritten Platz. Foto: Kögel

Kögel verlängert Sponsoring-Vertrag

Auch im Bereich der Sponsoring-Aktivitäten von Kögel gibt es Neuigkeiten. So bleibt Kögel auch weiterhin an der Seite des Teams Hahn Racing in der FIA European Truck Racing Championship – der höchsten europäischen Klasse des Truck-Rennsports. Rechtzeitig vor der neuen Saison wurde diese erfolgreiche Partnerschaft bis Ende 2022 verlängert. Der Vertrags-Abschluss über sechs Jahre soll für beide Seiten als Signal des Vertrauens, der Kontinuität und Verlässlichkeit gelten. Kögel engagiert sich bereits seit 2012 als Sponsor für das Team Hahn Racing.

„Gerne setzten wir mit dem Sechsjahresvertrag ein Zeichen“

„Kögel ist für uns ein sehr wichtiger Partner, ohne dessen Unterstützung unser Erfolg nicht mehr möglich wäre“, sagt Jochen Hahn amtierender Europameister und Fahrer des Teams Hahn Racing. „Für uns war es gar keine Frage, ob wir den Vertrag mit dem Team Hahn Racing verlängern, sondern nur auf wie viele Jahre“, unterstreicht Adrianowytsch. „Gerne setzten wir mit dem Sechsjahresvertrag ein Zeichen und stehen auch nach dem Markenwechsel fest hinter und zum Team Hahn Racing. Mit Jochen Hahn haben wir zudem weiterhin einen sympathischen und bodenständigen Markenbotschafter, der unsere Trailer europaweit allen Truck-Fans in einem passenden Umfeld präsentiert.“

Kögel Wechselbrücken in Hahn-Racing-Design. Foto: Kögel
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben