Sigel

Sigel Jette Joop

Werner Bögl, Christian Elsen, Jette Joop, Dr. Joachim Roth, Foto B4B SCHWABEN

In Zusammenarbeit mit der Star-Designerin Jette Joop kreierte Sigel aus Mertingen eine  Notizbuchreihe. Die neuen Notizbücher, die von Jette Joop entworfen wurden sollen vor allem Frauen ansprechen. Doch wie kam es zur Kooperation und warum bezeichnet Jette Joop die Zusammenarbeit als Ehe?

Mit Bildergalerie

Jette Joop war am Donnerstag, den 22.03.2011 bei Sigel in Mertingen zu Gast. Grund des Besuches der Star-Designerin war die Vorstellung der neuen Notizbuchreihe von Sigel, die von Jette Joop designt wurden. „Sigel stellt unter anderem trendige, innovative Büro-Accessoires her, die den Lifestyle ins Büro bringen sollen,“ erklärte Dr. Joachim Roth, Geschäftsführer von Sigel. Unter anderem gehört hierzu die Produktreihe CONCEPTUM. CONCEPTUM ist eine Notizbuchreihe, die sowohl im Büro wie auch im Privaten Bereich gerne genutzt wird.

Ein schickes Accessoire für die moderne Frau

„Seit drei Jahren gibt es nun das Notizbuch CONCEPTUM. Doch die Firma Sigel wollte eine ganz bestimmte Zielgruppe ansprechen,“ so Werner Bögl, Geschäftsführer der Firma Sigel. Sigel wollte ein Notizbuch herstellen, dass die moderne Frau anspricht und so kam es zur Zusammenarbeit mit Star-Designerin Jette Joop. Elf individuell und stilvoll gestaltete Notizbücher umfasst die Kollektion von Jette Joop.

Jette Joop war Favoritin bei Sigel

Als sich Sigel Gedanken über einen möglichen Kooperationspartner für die neue Notizbuchreihe machte, war eines klar: Der Partner muss sowohl zum Unternehmen, wie auch zur Marke passen. „Und da stand Jette Joop ganz oben auf der Liste. Die Marke JETTE ist für Verbraucher noch konsumierbar und nicht im obersten Preissegment angesiedelt.“ so Werner Bögl. Für Sigel ist diese Kooperation ein weiterer Meilenstein der strategischen Neuausrichtung des Familienunternehmens. Sigel will Markenhersteller stilvoller und innovativer Style Produkte für Büro und Management werden.

Eine Kooperation ist wie eine Ehe

Jette Joop bezeichnet eine Partnerschaft mit einem Unternehmen wie eine Ehe. Erst nähert man sich an und beim ersten Prototypen weiß man auf was man sich eingelassen hat. Doch die Zusammenarbeit verlief bisher sehr gut, nicht umsonst beschrieb Jette Joop die „Ehe“ mit Sigel als "komplikationslos". Die Partnerschaft zwischen Jette Joop und Sigel ist vorerst auf 3 Jahre fixiert. Bei einem weiterhin so guten Verlauf sind sich jedoch alle sicher, dass diese Kooperation jedoch noch länger bestand hat.

Stift und Zettel sind für Jette Joop unersetzbar

Für die Kooperation mit Sigel hat sich Jette Joop entschieden, da Sie sich mit den Werten des Unternehmens identifizieren kann. Außerdem passen die Marken Sigel und JETTE sehr gut zusammen, beide sind wertig aber erschwinglich.  Das Jette Joop gerade  Notizbücher designt hat auch einen ganz persönlichen Grund, denn für Sie ist Stift und Papier durch nichts zu ersetzten.

Hier geht es zur Bildergalerie

Jette Joop designt neue Notizbuchreihe von Sigel
Jette Joop und Sigel präsentieren neue Notizbuchreihe, Foto: B4B SCHWABEN
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben