Aufzugs-Technologie

GEDA präsentiert neue Industrieaufzüge auf der Interlift

Die GEDA auf der Interlift 2017. Foto: GEDA Dechentreiter GmbH & Co. KG
Die GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG ist auf Aufzugs-Technologien spezialisiert. Die Interlift Messe 2017 bot dem Unternehmen damit eine gute Möglichkeit, seine neuen Industrieaufzüge zu präsentieren.

Unter dem Motto „Meet the World“ fand vom 17. bis 20. Oktober 2017 die Interlift 2017 in Augsburg statt. Die Weltleitmesse der Aufzugsbranche machte diesem Motto alle Ehre: Mit einem Anteil von 71 Prozent an internationalen Ausstellern nutzen die größten Unternehmen der Branche die Interlift um sich zu präsentieren. Mit 44.000 Quadratmeter und 574 beteiligten Firmen wurden sowohl ein neuer Flächen- als auch ein erneuter Ausstellerrekord aufgestellt. Auch in diesem Jahr war GEDA wieder auf der Interlift vertreten. 

Messehighlight GEDA Industrieaufzug

Unter den Ausstellern war auch der Bau- und Industrie-Aufzughersteller GEDA aus Asbach-Bäumenheim. Der GEDA Interlift-Auftritt stand ganz im Zeichen der permanent einsetzbaren Aufzüge. Denn auch für die dauerhafte Benutzung bietet GEDA Lösungen für alle Anforderungs-Bereiche der Industrie. Auf dem Messestand konnten sich die Interlift-Besucher live vom Industrieaufzug GEDA SH 1000 US überzeugen. Die Einsatzgebiete eines Industrieaufzugs reichen von Zementwerken, Asphaltmischwerken, Chemieanlagen über Kühltürme und Silos bis hin zu Offshore-Anlagen. Die GEDA-Industrieaufzüge werden komplett am Standort Asbach-Bäumenheim entwickelt und gefertigt. 

GEDA ist Stammaussteller beim Berufswege-Kompass

Doch nicht nur auf der Interlift engagierte sich GEDA, sondern auch beim Berufswege-Kompass in Haburg. Dort informierte das Unternehmen über Karriere-Möglichkeiten. Die Firma ist bereits zum vierzehnten Mal dabei, denn für Personalchef Stefan Schweitzer ist die Teilnahme auch ein klares Bekenntnis zum Standort Donau-Ries: „Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels gilt es mehr denn je, hervorragende Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten zu bieten. Mit unserem Ausbildungsangebot übernehmen wir aber auch Verantwortung für unsere Region und bieten jungen Menschen ein Fundament für die Gestaltung ihrer beruflichen Zukunft.“ 

Ausbildungsvielfalt bei GEDA

Das Asbach-Bäumenheimer Unternehmen bildet junge Menschen in insgesamt sechs Berufen aus. Berufsstarter können eine Ausbildung als Industriemechanike, Industriekaufmann, Fachkraft für Lagerlogistik, Mechatroniker, Verfahrens-Mechaniker oder Konstruktions-Mechaniker absolvieren. Zusätzlich bietet GEDA ein Verbundstudium im Bereich Maschinenbau sowie die dualen Studiengänge BWL-Industrie und International Business an. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben