Wirtschaftsjunioren Donau-Ries

Ernährung als Klimakiller?

Dr. Markus Keller, Foto: Wirtschaftsjunioren Donau-Ries

Wie beeinflusst unsere Ernährung das Klima und was können wir dagegen tun. Dieser Frage widmen sich die Wirtschafts-Junioren Donau-Ries und der Bund Naturschutz Kreisgruppe Donau-Ries, bei ihrem diesjährigen Vortrag im Donauwörther Parkhotel.

Als Referent für dieses aktuelle und bis dato noch viel zu wenig beleuchtete Thema, konnte der Ökotrophologe, Dr. Markus Keller, gewonnen werden. Dr. Markus Keller leitet das Institut für alternative und nachhaltige Ernährung (Ifane) in Gießen. Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit sind die Themen alternative Ernährungs-Formen, Vegetarismus sowie nachhaltige Ernährung; dazu zahlreiche Vorträge, Seminare, TV-, Radio- und Presse-Interviews sowie Veröffentlichungen. Er ist Mitglied der Academia Diaetetica, des Wissenschaftlichen Beirats des Vegetarier-Bund Deutschland (VEBU) und leitet die Abteilung Wissenschaft und Forschung beim Verband für Unabhängige Gesundheits-Beratung (UGB). Anfang 2010 ist sein neues Fachbuch „Vegetarische Ernährung“ (Co-Autor Prof. Claus Leitzmann) im UTB-Verlag erschienen.

Der Termin im Überblick

„Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr einen so hochkarätigen Referenten für dieses Thema gewinnen konnten und hoffen auf viele interessierte Besucher“, so Stefan Heppner, Vorsitzender der Wirtschafts-Junioren Donau-Ries. Der circa 60-minütige Vortrag findet am Freitag, 18. November 2011 um 19:00 Uhr im Parkhotel in Donauwörth statt, im Anschluss an den Vortag besteht die Möglichkeit, Fragen zum Thema in einer Diskussions-Runde zu erörtern. Der Eintritt ist frei, alle interessierten Personen sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zu den Wirtschafts-Junioren Donau-Ries finden Sie unter www.wj-donauries.de oder auf Facebook.

Artikel teilen
nach oben