SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH

SAME DEUTZ-FAHR verabschiedet Azubis ins Berufsleben

Die Auszubildenen schlossen ihre Lehre erfolgreich bei SDF ab. Foto: SAME DEUTZ-FAHR

Acht Auszubildende konnte SAME DEUTZ-FAHR Deutschland dieses Jahr in Lauingen freisprechen. Sie alle haben ihre Lehrzeit erfolgreich bestanden und starten nun ins Berufsleben.

Im Rahmen einer Los-Sprechungsfeier am 23. September gratulierten Leonhard Schuster, Geschäftsführer der SAME DEUTZ-FAHR Deutschland GmbH, und Paul Hartmann, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender des Unternehmens, den Absolventen zur bestandenen Abschlussprüfung. Sie bedankten sich auch bei den Ausbildern für deren Engagement. Alle Auszubildenden von SAME DEUTZ-FAHR konnten zudem in ein Arbeitsverhältnis übernommen werden.

„Wichtig ist jetzt vor allem, offen für Neues zu sein und neugierig zu bleiben“

„Mit dem Abschluss der Ausbildung wurde der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt. Wichtig ist jetzt vor allem, offen für Neues zu sein und neugierig zu bleiben“, so Leonhard Schuster in seiner Ansprache. Seit Jahrzehnten bildet das Unternehmen regelmäßig Fachkräfte für Lagerlogistik, Industriemechaniker sowie Industriekaufleute aus und sichert sich so seinen eigenen Nachwuchs. Dies ist in Zeiten des Fachkräftemangels ein wesentlicher Erfolgsfaktor für das Unternehmen aus dem Landkreis Dillingen. Paul Hartmann riet den Absolventen, sich weiterzubilden und die Chancen des Unternehmens zu nutzen. Auch internationale Karrieren sind innerhalb der SDF Group möglich.

Die Absolventen 2016

Ihre Ausbildung schlossen 2016 ab: Manuel Kleber, Enrico Sutner, Daniel Oberfrank, Markus Hefele, Kai Egger, Sebastian Rieder, Philipp Heidler (alle Industriemechaniker) und Alex Weißbecker (Fachkraft für Lagerlogistik).

Über die SAME DEUTZ-FAHR Gruppe

Die SDF Gruppe mit Hauptsitz in Treviglio (Bergamo, Italien) ist weltweit führender Hersteller von Traktoren, Erntemaschinen und Dieselmotoren. Sie vertreibt ihre Produkte mit den Marken Deutz-Fahr, Same, Lamborghini Trattori, Hürlimann, Grégoire, Lamborghini Green Pro und Shu-He. Die Sparte Traktoren deckt einen Leistungsbereich von 23 bis 340 PS ab, die Sparte Erntemaschinen von 32 bis 395 PS. Der deutsche Firmensitz von SDF ist das bayerische Lauingen, zwischen Dillingen und Günzburg an der Donau gelegen. Die SDF-Gruppe umfasst insgesamt acht Produktionsstandorte, 13 Handelsfilialen, zwei Joint Ventures, 141 Importeure und mehr als 3.000 Vertragshändler weltweit. SDF beschäftigt über 4.100 Angestellte auf der ganzen Welt. Im Jahr 2015 hat der Konzern einen Umsatz von 1.390 Milliarden Euro verzeichnet und ein EBITDA von neun Prozent erzielt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben