Rekorttief der Arbeitslosigkeit im September

Arbeitslosenquote sinkt im Landkreis Dillingen auf 2,1 Prozent

Symbolbild. Foto: Bundesagentur für Arbeit
Wie erwartet konnte die Arbeitsagentur Donauwörth für den Agenturbezirk eine niedrigere Arbeistlosenquote für den September melden. Dies hängt unteranderem mit dem Ausbildungsstart zusammen. Im Landkreis Dillingen in die Quote sogar so niedrige wie seit 20 Jahren nicht mehr.

„Der Agenturbezirk Donauwörth hat mit 2,0 Prozent im September, neben dem Agenturbezirk Freising, die niedrigste Arbeitslosenquote von Deutschland“, freut sich der operative Geschäftsführer Werner Möritz. „Jedoch wird es immer schwieriger den Arbeitgebern die notwendigen Arbeitskräfte zu vermitteln. Seit bereits drei Jahren beobachte ich den stetigen Anstieg der Stellenmeldungen bei uns. Deshalb ist jetzt für alle, die längere Zeit nicht berufstätig waren oder nur auf 450 Euro-Basis gearbeitet haben, der richtige Moment wieder einen sozialversicherungspflichtige Tätigkeit zu suchen“,  so Möritz weiter.

„Die Firmen stellen nach der Sommerpause vermehrt wieder ein“

„Wie erwartet sank im September die Arbeitslosenquote im Landkreis Dillingen auf 2,1 Prozent (Vormonat 2,2 Prozent, Vorjahr 2,2 Prozent)“, so Möritz weiter. „So wenige Menschen waren seit über 20 Jahren nicht mehr im Landkreis im September arbeitslos gewesen. Nach der Ferienzeit haben im letzten Monat insbesondere viele Jugendliche wieder eine Berufstätigkeit aufgenommen oder haben sich wegen einem weiteren Schulbesuch abgemeldet. Die Firmen stellen nach der Sommerpause vermehrt wieder ein. Im September haben auch für einige Arbeitssuchenden die notwendigen und wichtigen Fortbildungs- beziehungsweise Umschulungskurse begonnen. Dies hat insgesamt dazu beigetragen, dass die Arbeitslosigkeit zurückgegangen ist.“ Auch für den Oktober erwartet Möritz noch einmal einen Rückgang der Arbeitslosigkeit, wenn die neuen Studiengänge starten.

545 Personen beenden Arbeitslosigkeit

Im September waren 1.117 Personen im Landkreis Dillingen arbeitslos gemeldet. Davon waren am Stichtag 637 Personen (minus 67 zum Vormonat) bei der Agentur für Arbeit und 480 Personen beim Jobcenter Dillingen (minus 21 zum Vormonat) gemeldet. Im September begaben sich im Landkreis Dillingen 459 Personen neu auf die Suche nach einer Arbeitsstelle, 97 Personen weniger als im Vormonat. Zudem konnten 545 Personen ihre Arbeitslosigkeit beenden, 143 mehr als im August.

Jeder fünfte Arbeitslose seit über einem Jahr auf der Suche

Bei den älteren Arbeitnehmern ab 50 Jahre betrug die Arbeitslosenquote im September unverändert 2,4 Prozent, das entsprach 446 Personen. 277 ausländische Arbeitslose waren im September gemeldet. Die Anzahl der arbeitslosen Menschen mit Behinderung (134 Personen) sank um drei Personen. Jeder fünfte Arbeitslose (214 Personen) ist seit über einem Jahr ohne Beschäftigung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben