Fachkräftenachwuchs

43 Pflegeschüler starten bei den Kreiskliniken Dillingen-Wertingen

Die neuen Schüler der Kreisklinik St. Elisabeth Dillingen. Foto: Kreiskliniken Dillingen-Wertingen
Die neuen Schüler der Kreisklinik Wertingen. Foto: Kreiskliniken Dillingen-Wertingen
Vielerorts wird über eine zu geringe Zahl an Pflegekräften geklagt. Umso größer ist die Freude, dass an der Berufsfachschule für Krankenpflege der Kreiskliniken Dillingen-Wertingen GmbH der neue Jahrgang in die Ausbildung gestartet ist.

Insgesamt 43 neue Pflegeschüler haben zum 1. Oktober ihre Ausbildung bei den Kreiskliniken angetreten. Mit dem Abschluss der dreijährigen Lehre sind die jungen Menschen Fachkräfte im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege.

Dreijährige Ausbildung

Sie werden nun drei Jahre lang in Theorie und in Praxis ihren Beruf erlernen. Klinikeigenen Lehrer der Gesundheits- und Krankenpflege-Schulen begleiten sie durch die theoretische Ausbildung. Die praktische Ausbildung übernehmen examiniertes Pflegepersonal sowie ausgebildete Praxisanleiter. Neben den Pflegewissenschaften und -praktiken stehen auch medizinische und sozialwissenschaftliche Kenntnisse im Mittelpunkt. Die Auszubildenden werden im Klinikalltag täglich mit neuen Herausforderungen konfrontiert.

Verschiedene Weiterbildungs-Möglichkeiten und Zusatzqualifikationen

Die staatlich anerkannten Krankenpflegeschulen bieten an der Kreisklinik in Dillingen 75 Ausbildungsplätze und an der Kreisklinik in Wertingen 54 Ausbildungsplätze in jeweilig drei Kursen. Die Schulen legen besonderen Wert auf das Arbeiten nach den modernsten Methoden, um eine qualitativ hochwertige und effiziente Ausbildung zu gewährleisten. Nach der Ausbildung können die dann frisch gebackenen Gesundheits- und Krankenpfleger in verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens durchstarten. So stehen den Pflegekräften verschiedene Weiterbildungs-Möglichkeiten und Zusatzqualifikationen offen.

Kreiskliniken Dillingen-Wertingen feiern 27 Absolventen

Erst kürzlich konnten wieder 27 Schüler der Kreiskliniken Dillingen-Wertingen ihre Ausbildung abschließen. Mit großer Freude und Erleichterung haben die Absolventen im Rahmen einer feierlichen Verabschiedung in der vergangenen Woche jeweils in Dillingen und in Wertingen ihre Examensurkunden entgegengenommen. Die Liste der Gratulanten war dabei lang: Aufsichtsrat, Geschäftsführung, ärztliche und pflegerische Direktion, Kolleginnen und Kollegen sowie viele Dozenten, Praxisanleiter, Familien und Freunde, die die Schülerinnen und Schüler auf ihrem erfolgreichen Weg zum Abschluss begleitet haben.

Die Festredner Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender der Kreiskliniken Dillingen-Wertingen Leo Schrell und Stv. Aufsichtsratsvorsitzender der Kreiskliniken Dillingen-Wertingen Dr. Johann Popp waren sich dabei einig: Die frisch gebackenen Gesundheits- und Krankenpfleger haben sich für einen abwechslungsreichen und menschlichen Beruf entschieden, der sich derzeit in einem spannenden Wandel befindet.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben