Augsburgs erster USE-IT-Jugendstadtplan

Stadtmarketing: So soll Augsburg europaweit bekannter werden

Die Sponsoren und das USE-IT-Team stellen den neuen Stadtplan vor. Foto: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Vorreiterprojekt in Augsburg: Die Fuggerstadt hat seit Donnerstag, 31. August, einen Jugendstadtplan von USE-IT. Ziel ist es, junge Menschen für Augsburg zu begeistern – sowohl Einheimische als auch aus anderen Städten. Davon soll auch die Stadt als Touristenziel profitieren.

Finanzielle Unterstützung erhielten die jungen Initiatoren von der Hochschule Augsburg, der Stadt Augsburg mit dem Augsburg Marketing, der Regio Augsburg Tourismus GmbH sowie von der Stadtsparkasse Augsburg. Als verlegende Institution wirkt der Stadtjugendring Augsburg. Den Rahmen für die erste Vorstellung des Jugendstadtplans bot die Kundenhalle der Stadtsparkasse Augsburg. Derzeit sind die USE-IT Karten in 42 europäischen Städten erhältlich. Nach Dresden ist Augsburg die zweite deutsche Stadt, die über einen solchen Plan verfügt.

Augsburg soll europaweit an Bekanntheit gewinnen

„Als Sprachrohr der Jugend sehen wir es als unsere Aufgabe, jungen Menschen unsere Stadt aus jugendlicher Perspektive vorzustellen und schmackhaft zu machen. Besonders freut mich, dass Augsburg seit heute als erste Stadt in Süddeutschland mit USE-IT eine authentische Stadtinformation von jungen Menschen für junge Menschen hat und damit europaweit bekannter wird“, so der stellvertretende SJR-Vorsitzender Jonas Mattejat bei der Vorstellung des Stadtplans.

Touristen und Einheimische sollen Augsburg für sich entdecken

Auch vonseiten der Regio Augsburg Tourismus GmbH sind die Erwartungen groß. „Wir stecken Hoffnung in beides: Wir wünschen uns einerseits, dass junge Augsburger ihre Stadt neu entdecken können, als auch, dass Touristen so für die Fuggerstadt begeistert werden können“, erklärt Axel Jäckle, Marketingleiter der Regio Augsburg Tourismus GmbH. Laut Jäckle und Mattejat sprechen die Zahlen für sich: So hat eine Umfrage unter jungen Menschen, die USE-IT-Stadtpläne nutzen, ergeben, dass rund 79 Prozent der Befragten ihre Reiseziele nach der Verfügbarkeit eines solchen Jugendstadtplans wählen.

Bürgermeister Dr. Stefan Kiefer wirft einen ersten Blick auf den Stadtplan. Foto: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN Bürgermeister Dr. Stefan Kiefer wirft einen ersten Blick auf den Stadtplan. Foto: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

 

Herausfordernde Sponsorensuche

Schwierigkeiten hätte allerdings die Suche nach Sponsoren bereitet, erklärt Andreas Keilholz, Projektkoordinator sowie Referent Öffentlichkeitsarbeit beim Stadtjugendring. „Der Stadtplan war ein Monsterprojekt für den Stadtjugendring und das Team von USE-IT. Besonders schwierig war es, Sponsoren zu gewinnen. Zwar begeistert das Konzept viele mögliche Unterstützer, jedoch werden viele davon abgeschreckt, dass es auf dem Plan keine Werbeflächen gibt“, erklärt Keilholz. Für die Sponsoren bedeutet das, dass sie das Projekt zwar unterstützen, dafür aber keine Werbefläche zugesprochen bekommen.

„Für uns war es selbstverständlich, dass wir das Projekt unterstützen“

Für die Stadtsparkasse Augsburg hat dies jedoch kein Hindernis bedeutet: „Für uns war es selbstverständlich, dass wir das Projekt unterstützen. Zum einen arbeiten wir bereits seit vielen Jahren eng mit dem Stadtjugendring zusammen und zum anderen sind wir immer daran interessiert, Projekte die der Jugend zugutekommen zu fördern“, so Ursula Brandhorst, Abteilungsdirektorin Marketing und Kundendialogmanagement von der Stadtsparkasse Augsburg.

Erhältlich ist der Stadtplan derzeit in der Geschäftsstelle sowie den Jugendhäusern des Stadtjugendrings, in der tip-Jugendinformation Augsburg und bei der Tourist-Information der Regio Augsburg. Außerdem liegen die Pläne bei der Stadtsparkasse Augsburg, bei der Hochschule Augsburg, im Übernacht Hostel sowie im Grandhotel Cosmopolis aus. Weitere Auslagestellen sollen noch folgen. Außerdem ist der Stadtplan auch per Post bei der Regio Augsburg bestallbar und kann auf der Seite des Stadtjugendrings Augsburg digital heruntergeladen werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben