Roman Mayer GmbH

Roman Mayer: Farbenspiel mit und ohne Inhalt

Foto: ROMAN MAYER Mehrweglogistik GmbH
Foto: ROMAN MAYER Mehrweglogistik GmbH

Mit der Roman Mayer Mehrweglogistik GmbH eröffnet die Roman Mayer Logistik Group eine neue Sparte für die Getränkelogistik. So positioniert sich das Unternehmen für die Zukunft. 

Zum 1. Januar 2014 wurde die Dienstleistungsbranche um den Bereich Leergutmanagement erweitert. Mit der Roman Mayer Mehrweglogistik GmbH bildet die Roman Mayer Logistik Group jetzt das gesamte Portfolio der Getränkelogistik ab.

Über 1 Million Flaschen und 140.000 Kisten Lagerbestand

Tag für Tag beschafft die Roman Mayer Mehrweglogistik GmbH mit Sitz in Augsburg-Lechhausen über 1.600 Leergutkisten mit bis zu 26.000 Flaschen aus dem Kreislauf des Getränkefachgroßhandels und des Lebensmitteleinzelhandels. Somit verfügt die Roman Mayer Mehrweglogistik GmbH über einen durchschnittlichen Lagerbestand von über 1,1 Millionen Flaschen und rund 140.000 Kisten.

Bunte Kisten mit facettenreichem Inhalt

Ein prächtiges Farbenspiel der Brau- und Brunnenkisten erwartet den Besucher der Lagerhallen: Für über 500 abfüllende Betriebe aus der Brau- und Wasserwelt werden hier Kisten aufbewart. Der Anteil von Brauereileergut macht dabei circa 95 Prozent des gesamten Volumens aus. Braune, schwarze, grüne und rote Kisten: Die Nuancen umfassen beinahe das gesamte Farbspektrum. Noch facettenreicher erscheint aber deren Inhalt: Leergut unsortiert, Braun-, Weiß-, Blau- und Grünglas, unterschiedliche Flaschenhälse in Länge und Durchmesser, Prägungen der Firmenlogos, unterschiedliche Füllmengen und Glasstärken, Bügelflaschen mit und ohne Logo, farbliche Dichtungen – insgesamt müssen die Sortierprofis in über 100 unterschiedlichen Kategorien Glas unterscheiden, wenn der Sortierprozess beginnt. Das entspricht einem Tagespensum von bis zu 20.000 Flaschen. „Zur Nachschubsteuerung, den unterschiedlichen Sortierprozessen, der Bevorratung ausreichender Leergutkisten zur Versorgung der abfüllenden Betriebe sowie dem Verkaufsprozess machen wir keine Angaben – Firmengeheimnis…“, schmunzelt Geschäftsführer Patrick Kübler und sichert sich somit einen Wettbewerbsvorteil in der Gesamtlogistik.

Entsorgung von Kisten und Kleinladungsträgern ebenfalls im Angebot

Zusätzlich bietet die Roman Mayer Mehrweglogistik GmbH die fachgerechte Entsorgung von auszumusternden Getränkekisten an, die nicht mehr in den Kreislauf eingespeist werden dürfen. Die Getränkekisten werden in der hauseigenen Schredderanlage zu Granulat verarbeitet und der Kunststoffindustrie zur Weiterverarbeitung zur Verfügung gestellt. Die Auslastung der Anlage mit einer Kapazität von bis zu 2000 Kisten je Stunde wird nicht nur durch die Verwertung von Getränkekisten sichergestellt: Die Roman Mayer Mehrweglogistik GmbH bietet als zusätzliche Dienstleistung die Entsorgung von Kleinladungsträgern aus der gesamten Industriebranche an.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben