66 Objekte

PATRIZIA kauft Immobilien-Portfolio für 205 Millionen Euro

Auch die Immobilie der EDEKA-Filiale in Wolfenbüttel wurde an PATRIZIA verkauft. Foto: PATRIZIA Immobilien AG
Bei einer weiteren Off-Market-Transaktion erwarb die PATRIZIA Immobilien AG ein neues Portfolio mit 66 Einzelhandelsimmobilien. Diese befinden sich alle in Deutschland, größtenteils im Westen und in Berlin.

Der Kaufpreis beläuft sich auf rund 205 Millionen Euro und erfolgt für ein Individualmandat einer ausländischen Pensionskasse. Verkäufer ist ein internationaler Immobilienfonds mit Sitz in London. Das Closing wird voraussichtlich zum Jahresende stattfinden.

85 Prozent der Mieteinnahmen durch große Einzelhandels-Marken

Bei den 66 Objekten handelt es sich in erster Linie um Lebensmittel-Discounter, Verbrauchermärkte und Selbstbedienungs-Warenhäuser. Diese sind an bekannte deutsche Einzelhandels-Marken wie EDEKA, Netto und real vermietet. Auf sie entfallen auch 85 Prozent der Mieteinnahmen. Allein der EDEKA-Konzern generiert rund 68 Prozent der gesamten Mieteinnahmen. Die durchschnittliche Restmiet-Vertragslaufzeit liegt bei rund acht Jahren und die Leerstandsquote ist mit 1,4 Prozent äußerst niedrig. Regionale Schwerpunkte des Portfolios liegen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Über 90 Prozent der Mieteinnahmen werden durch Objekte in den alten Bundesländern und Berlin generiert. Die Objekte haben eine vermietbare Gesamtfläche von rund 140.000 Quadratmetern.

Bereits zweite Transaktion dieser Art binnen weniger Wochen

„Wir freuen uns, dass wir innerhalb nur weniger Wochen in einer zweiten Off-Market-Transaktion dieses vielversprechende Retail Portfolio erwerben konnten“, sagte Daniel Herrmann, Head of Fund Management Retail bei PATRIZIA. Erst Ende September konnte PATRIZIA ein Portfolio mit 85 Einzelhandels-Objekten in einer vergleichbaren Transaktion erwerben.

Über 600 Objekte um Bereich Einzelhandels-Immobilien

Die PATRIZIA Immobilien AG verwaltet damit mittlerweile europaweit mehr als 600 Objekte im Bereich Einzelhandels-Immobilien im Volumen von nun über vier Milliarden Euro. Davon sind mehr als die Hälfte im Bereich Fachmarkt-Immobilien. Dabei bildet PATRIZIA fast die gesamte Bandbreite im Management ab. PATRIZIA gehört zu den größten Vermietern von Einzelhandels-Immobilien in Deutschland. Durch die gezielte Übernahme zahlreicher großer Portfolien ist es PATRIZIA in den vergangenen Jahren gelungen, ihre Position im Retail Markt deutlich auszubauen. Das Unternehmen ist in 15 Ländern Europas als Investment-Manager auf dem Immobilienmarkt tätig. Insgesamt betreut PATRIZIA ein Immobilienvermögen von rund 21 Milliarden Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben