Mit sieben Azubis ins neue Ausbildungsjahr

Mit sieben Azubis ins neue Ausbildungsjahr

Aufgrund der außerordentlich guten Auftragslage und dem erhöhten Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern bildet die Feichtenschlager GmbH in diesem Jahr sieben Auszubildende aus.

Noch nie hatte der Spezialist für komplexe Industrieanlagen so viele junge Menschen in Ausbildung wie in diesem Jahr.Als Familienunternehmen setzt die Feichtenschlager GmbH traditionell auf den Faktor Ausbildung - und das aus gutem Grund: Zum einen wird durch die im eigenen Hause ausgebildeten Fachkräfte ein enormes Potential an Know-how des Unternehmens an die jüngere Generation weitergegeben und damit qualifizierte Fachkräfte herangezogen. Zum anderen sind Mitarbeiter, die sich in einer Firma weiterentwickeln können, engagiert und fühlen sich der Firmenfamilie oft über einen langen Zeitraum verbunden.

"Dieses Jahr beschäftigen wir zum ersten Mal insgesamt sieben Auszubildende, vier angehende Apparate-und Behälterbauer in der Fertigung, zwei Groß- und Außenhandelskaufleute im Büro und eine technische Zeichnerin im Bereich Planung und Entwicklung. Alle unsere Auszubildenden werden von unseren Fachkräften eingewiesen, ihre Kenntnisse über das Material Edelstahl, dessen Verarbeitung und Vertrieb zu erlernen, zu vertiefen und umzusetzen", so Günter Feichtenschlager und ergänzt: "Es ist immer wieder beeindruckend, mitzuerleben, wie sich die Jugendlichen bei uns einarbeiten, sich weiterentwickeln und nach und nach lernen, selbst Verantwortung zu übernehmen".
Gemeinsam mit Tochter Ines und Sohn Michael Feichtenschlager lenkt der Gründer Günter Feichtenschlager die Geschicke des Familienunternehmens seit 25 Jahren. Das auf mittlerweile 34 Mitarbeiter angewachsene Unternehmen hat sich dank der frühen Spezialisierung einen außerordentlich guten Ruf als Hersteller von Edelstahlindustrieanlagen und als einer der größten Edelstahlhändler im süddeutschen Raum erworben.

"Wir stehen heute da, wo wir sind, weil unsere Mitarbeiter in Werkstatt, Lager, Technik und Vertrieb wirklich Großartiges leisten, sagt Michael Feichtenschlager, als Geschäftsführer verantwortlich für die Konzeption und Planung von Industrieanlagen.
Bildunterschrift:

Artikel teilen
nach oben