Vom Nebengewerbe zum Mittelständler

Landrat Sailer zu Gast bei der Schreinerei Langenmair

Martin Sailer und Paulus Metz bei der Schreinerei Langenmair. Foto: Landratsamt Augsburg
Landrat Martin Sailers Firmenbesuche in der Region haben längst Tradition. Erst kürzlich warf er bei der Schreinerei Langenmair GmbH in Leitershofen einen Blick hinter die Kulissen. Ebenfalls in Leitershofen besuchte der Landrat außerdem das neu renovierte Exerzitienhaus.

Vor wenigen Tagen war Landrat Martin Sailer in Leitershofen unterwegs. Nach seinem Besuch bei Erhardt + Leimer kam der Politiker auch zur Schreinerei Langenmair. Der mittelständische Betrieb ist Bau- und Möbelschreinerei sowie Baufirma für schlüsselfertiges Bauen in einem.  Insgesamt beschäftigt Langenmair 30 Angestellten und vier Auszubildenden. Ab September kommen drei weitere Auszubildende dazu, die den Schreinerberuf erlernen wollen.

„Ein vorbildlicher Arbeitgeber in der Region“

„Ich bin stolz darauf, einen so gut laufenden Handwerksbetrieb im Landkreis Augsburg zu wissen. Gerade auch die vergleichsweise hohe Anzahl an Auszubildenden zeigt, dass die Schreinerei Langenmair ein vorbildlicher Arbeitgeber in der Region ist“, fasste Landrat Martin Sailer seine Eindrücke am Ende seines Besuchs zusammen. Alles begann 2002 als Nebengewerbe. Seither hat sich die heutige Schreinerei stetig weiterentwickelt. Inzwischen werden beispielsweise jährlich rund 1.000 Türen gefertigt. Gemeinsam mit Bürgermeister Paulus Metz besichtigte Landrat Sailer den Betrieb in Leitershofen/Stadtbergen, der im Jahr 2010 mit der ehemaligen Firma FTF Treppen fusionierte.

Sanierungsarbeiten am Exerzitienhaus Leitershofen abgeschlossen

Ebenfalls in Leitershofen warf der Landrat einen Blick auf das frisch renovierte Exerzitienhaus. In das zweijährige Sanierungsprojekt flossen etwa elf Millionen Euro. Nach Abschluss der Arbeiten erstrahlt das diözesane Exerzitienhaus St. Paulus in neuem Glanz. Im Mittelpunkt stand die Verbesserung von Energetik und Klimaschutz, Sicherheitstechnik und Barrierefreiheit. Bereits vor einem Jahr hatte Martin Sailer, Pater Thomas, dem Geistlichen Direktor der Einrichtung, bei einer Begegnung versprochen, „bald im Exerzitienhaus vorbeizuschauen“. Der Geschäftsführende Direktor Norbert Streit begrüßte Sailer und Metz in Leitershofen.

Als Geschenk überreichte der Landrat das Glaswappen des Landkreises Augsburg, das nun im Exerzitienhaus Platz finden soll. Landrat Sailer nutzte die Gelegenheit, um Streit zu verdeutlichen, wie stolz er darauf sei, eine solche Einrichtung im Landkreis zu haben. Der gute Ruf des Exerzitienhauses sei weit über die Region hinaus bekannt, unterstrich Martin Sailer.

Martin Sailer und Paulus Metz beim frisch renovierten Exerzitienhaus. Foto: Landratsamt Augsburg Martin Sailer und Paulus Metz beim frisch renovierten Exerzitienhaus. Foto: Landratsamt Augsburg

 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben