Wichtiger strategischer Schritt

Kutzschbach INNOVATIONS GmbH in Augsburg gegründet

Geschäftsführer Frank Söder bei der Begrüßungsrede. Foto: Marco Kleebauer
Das Restaurant Schlössle mit der gemütlichen Sonnenterrasse eignete sich perfekt für den Partnertag 2017. Foto: Marco Kleebauer
Am 4. Mai 2017 gründeten Frank Söder, Thomas Kutzschbach und Frank Kutzschbach die Kutzschbach INNOVATIONS GmbH in Augsburg. Hier sind aktuell fünf Mitarbeiter angestellt. Mit der Neugründung in Augsburg werden nicht nur geografisch weitere Märkte erschlossen: Auch die Kompetenz-Schwerpunkte von Kutzschbach werden ausgebaut.

Am Donnerstag, den 1. Juni 2017, lud die Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG zum jährlich stattfindenden Partnertag nach Nördlingen ein. Zur Eröffnung begrüßten Geschäftsführer Frank Söder, Leiter Service & Support Tobias Schiffelholz und Vertriebsleiter Andreas Fischer die rund 100 Teilnehmer. Dabei berichteten sie über aktuelle und personelle Entwicklungen. Eine besondere Neuerung wurde von Frank Söder persönlich verkündet: die Gründung der Kutzschbach INNOVATIONS GmbH in Augsburg. Das neue Unternehmen befindet sich in der Bergiusstraße, in unmittelbarer Nähe zur Messe Augsburg.

Im Zeichen des digitalen Wandels

Geschäftsführer Frank Söder beschreibt die Neugründung als eine strategische Entscheidung für die langfristige Ausrichtung der Unternehmen in Nördlingen und Augsburg. Die Kutzschbach INNOVATIONS GmbH will Unternehmen unterstützen, um den Anforderungen der Industrie 4.0 gerecht zu werden. In enger Kooperation arbeiten die Unternehmen Hand in Hand. Dabei bauen sie auf das über Jahrzente entwickelte Know-how der Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG und wollen gleichzeitig die Zukunft mitgestalten. „INNOVATIONS steht für intelligente Konzepte, moderne Lösungen, beständige Qualität, sowie Neugierde und Begeisterung für das Neue“, so Geschäftsführer Frank Söder.

Know-how und Dialog auf dem Kutzschbach Partnertag

Am Partnertag richtete sich auch bei den Vorträgen der Blick getreu dem Motto „in Richtung Zukunft“. Thomas Sigmund von der Microsoft Deutschland GmbH behandelte in ausführlicher Form das Thema Cloud: Wie alles begann, welche Fragen immer noch bestehen und wie es weitergeht, über unendliche Ressourcen und die digitale Transformation. Für den abschließenden Vortrag engagierte die Kutzschbach Electronic Prof. Dr. Bela Mutschler. Mit ihm blickten die Zuhörer ins Jahr 2045. Dort hat laut Mutschler die künstliche Intelligenz der menschlichen gleicht und die Robotik die Welt bereits verändert. Auch das Netzwerken kam auf dem Partnertag von Kutschbach Electronic nicht zu kurz.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben