AFAG Messen und Ausstellungen

Interlift 2017 feierlich am Messestandort Augsburg eröffnet

Am 17. Oktober 2017 wurde die Interlift feierlich eröffnet. Foto: Rebecca Weingarten / B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Neben der GrindTec und der AMERICANA ist die Interlift eine der international bedeutenden Veranstaltungen am Messestandort Augsburg. Der Startschuss der Weltleitmesse für Aufzugtechnik fiel am 17. Oktober.

574 Unternehmen beteiligen sich dieses Jahr an der Interlift und damit 35 mehr als vor zwei Jahren: Hier konnte sich die alle zwei Jahre stattfindende und weltweit führende Aufzugsmesse erneut steigern. Mit 44.000 Quadratmetern belegter Fläche ist sie heuer auch die bislang größte. Sie findet vom 17. bis 20. Oktober 2017 in der Messe Augsburg statt. Zur offiziellen Eröffnung begrüßte Heiko Könicke, Geschäftsführender Gesellschafter AFAG Messen und Ausstellungen, zahlreiche Gäste.

Internationale Fachmesse für Aufzüge, Komponenten und Zubehör wächst weiter

Doch die Interlift bricht noch weitere Rekorde: 48 Nationen sind auf der Interlift in Augsburg vertreten und damit mehr als je zuvor. Insgesamt geben 71 Prozent der beteiligten Firmen einen Firmensitz im Ausland an. Nach Deutschland mit 169 Ausstellern ist Italien mit 96 Beteiligungen erneut die am zweitstärksten vertretene Nation. Auf Platz drei folgt China mit 68 Unternehmen, auf dem vierten Rang liegt Spanien mit 44 Beteiligungen und den fünften Platz belegt die Türkei mit 39 Ausstellern, gefolgt von Frankreich, Großbritannien, Griechenland, den USA und den Niederlanden. Die hohe Internationalität der Interlift macht die Messe auch unabhängig von nationalen Konjunktur-Schwankungen.

Startschuss für Interlift 2017 gefallen

Vor allem werden aber auch zahlreiche Innovationen auf der Interlift vorgestellt. Dabei beobachtet der Veranstalter, die AFAG Messen und Ausstellungen GmbH, dass sich die unterschiedlichen Industrie-Sektoren einander immer stärker annähern. Es wird davon ausgegangen, dass diese langfristig miteinander verschmelzen.

Hohe Erwartungen an Interlift 2017

Zielgruppe der Interlift sind Fachbesucher. 2015, auf der letzten Interlift, kamen 20.440 Besucher aus rund 100 Ländern auf das Messegelände in Augsburg, davon war jeder zweite aus dem Ausland. 2013 waren es noch 18.919 Besucher. 94 Prozent der Fachbesucher gaben nach der Messe 2015 an, ein gutes oder sehr gutes Geschäftsergebnis erzielt zu haben. Rund 85 Prozent aller Besucher nahmen eine entscheidende oder alleinentscheidende Position im Unternehmen ein.

Fachkräftesicherung spielt zunehmende Rolle

Auch auf der Interlift 2017 ist der Fachkräftemangel ein wichtiges Thema. Deshalb wird in diesem Jahr ein Azubitag veranstaltet. Achim Hütter, Vorsitzender VFA-Interlift e.V., erklärte: „Wir laden alle Auszubildenden unserer Mitgliedsunternehmen auf die Interlift ein.“ So reagiert der Verein auf die zunehmenden Nachwuchssorgen in der Branche.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben