Universität Augsburg

Das ist die Gründungsdekanin der Medizinischen Fakultät Augsburg

Prof. Dr. Martina Kadmon, Gründungsdekanin der Medizinischen Fakultät. Foto: privat
Zum 1. Mai 2017 nimmt die Gründungsdekanin ihre Arbeit auf: Im Endausbau wird Prof. Dr. Martina Kadmon für 1.500 Studierende und mehr als 100 Professuren und Lehrstühle an der Universität Augsburg verantwortlich sein.

Die Medizinische Fakultät der Augsburger Universität wurde erst vor wenigen Monaten im Beisein von Ministerpräsident Horst Seehofer gegründet. Nun hat Gründungsdekanin Kadmon ihren Vertrag zur Leitung der Fakultät unterzeichnet. Die Forschungs-Schwerpunkte werden in Augsburg auf den Bereichen Medizininformatik und Umweltmedizin liegen. Voraussichtlich 2018/2019 soll ein Master-Studiengang Medizininformatik angeboten werden. Ein Jahr später findet dann der geplante Start des humanmedizinischen Studiengangs statt.

Erste Fakultäts-Gebäude in Planung

Der neue Medizin-Campus wird in unmittelbarer Nachbarschaft zum Klinikum Augsburg entstehen. Das Staatliche Bauamt Augsburg und die Universität befassen sich derzeit mit den Planungen der ersten Gebäude. Im vergangenen Jahr wurde bereits ein erster Laborneubau am Klinikum Augsburg errichtet und eröffnet. „Das neue Laborgebäude ist ein riesen Schritt auf dem Weg zur Uniklinik. Es ist praktisch der erste Funken, der bei diesem großen Projekt geflogen ist. Die Forschung zur Umweltmedizin, die wir hier seit August betreiben, steht auch im Zentrum der kommenden medizinischen Fakultät der Universität Augsburg“, erklärte Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann, Chefärztin der Ambulanz für Umweltmedizin, bei der Eröffnung.

Neue Dekanin ist bereits mit Fakultäts-Leitung vertraut

„Dass Frau Kadmon nun als Gründungsdekanin nach Augsburg kommt, ist für uns eine große Bereicherung“, freut sich Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel, Präsidentin der Universität Augsburg. „Mit ihr haben wir eine sehr qualifizierte Medizinerin gefunden, die bereits mit der Leitung einer medizinischen Fakultät vertraut sowie in Forschung und Lehre erfahren ist. Für die Entwicklung unserer neuen Fakultät sowie des Medizin-Studiengangs ist ihre umfangreiche wissenschaftliche Beschäftigung mit der Mediziner-Ausbildung genauso wertvoll wie ihre medizinisch-klinische Expertise.“

Kadmon ist Vorstands-Mitglied am Klinikum Augsburg

„Wir sind sehr glücklich, dass Frau Professor Kadmon den Ruf nach Augsburg angenommen und heute den Vertrag unterschrieben hat. Denn wir begrüßen sie auch sehr herzlich als 4. Vorstands-Mitglied am Klinikum Augsburg und freuen uns auf die sicherlich sehr konstruktive Zusammenarbeit auf dem weiteren Weg in Richtung Universitätsklinikum“, so Alexander Schmidtke, Vorstandsvorsitzender des Klinikums Augsburg. Auch Wissenschaftsminister Ludwig Spaenle begrüßt die Berufung der Gründungsdekanin: „Prof. Kadmon genießt sowohl als Chirurgin als auch als Expertin für die medizinische Ausbildung einen herausragenden Ruf“.

Kadmon wird neue Fakultät aufbauen

„Zwei wesentliche Gründe waren für mich ganz zentral bei meiner Entscheidung nach Augsburg zu kommen“, erklärt Kadmon. „Ich gestalte gerne und finde deshalb gerade die Aufbauarbeit an einer neuen Medizinischen Fakultät, in der es wesentlich darum gehen wird, viele Unterstützer und Kolleginnen und Kollegen, die an in der Gründungsphase aktiv waren, in den weiteren Prozess zu integrieren und gemeinsame Ideen und Visionen zu entwickeln und voranzubringen.“ Die Medizinerin ist bisher an der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg als Professorin und kommissarische Dekanin tätig. In den kommenden fünf Jahren wird sie die Medizinische Fakultät in Augsburg leiten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben