Augsburger Design Club

Augsburger Design Club: Erstes Treffen erfolgreich

Die erste Veranstaltung des Augsburger Design Clubs (ADC) war ein voller Erfolg, Foto: ADC

Mit Bildergalerie. Als Plattform für ein unkompliziertes Zusammenfinden von Kreativität wurde der Augsburger Design Club (ADC) gegründet. Der ADC hat sich das Miteinander und die gegenseitige Inspiration auf die Fahnen geschrieben. Nun fand das erste Treffen, der erste NeonSchwarze Donnerstag, im Parkhäusl statt.

Der neu gegründete Augsburger Design Club hat zum ersten NeonSchwarzen Donnerstag für Kreative, Designer, Künstler und Werbetreibenden geladen. Rund 30 interessierte Gäste fanden zu diesem Anlass im Parkhäusl im Augsburger Siebentischwald zusammen.

Koislmeyer gibt Tipps für mehr Aufmerksamkeit

Im ersten Vortrag des NeonSchwarzen Donnerstags des Augsburger Design Clubs zeigte Dominik Koislmeyer von Radio Fantasy am Beispiel seiner Radioshow „Fantasy Feierstarter“ die Möglichkeiten crossmedialer Kommunikationswege zur Aufmerksamkeitsgewinnung auf. Das Ergebnis: Für die junge Zielgruppe sind Kreativität und gute Ideen notwendig, um On Air-Aktionen im Zusammenspiel mit Facebook erfolgreich und reichweitensteigernd durchzuführen.

Der QR-Code bringt den Wow-Effekt

Es folgte Grafik-Freelancer Bastian Hengge, der erklärte, warum Printmedien in den letzten Jahren rückläufig waren, aber dennoch unersetzlich für die heutige Gesellschaft sind. Neben dem haptischen Erlebnis ist außerdem die Verbindung mit dem digitalen Bereich – beispielsweise durch QR-Codes –wichtig. Daraus entstehen Möglichkeiten für Wow-Effekte, die zur Steigerung der Popularität bei Lesern oder Usern dienen.

Chromaphon: Musik ist bunt

Als Highlight des NeonSchwarzen Donnerstags des Augsburger Design Clubs stellte Student Elias Naphausen von der FH Augsburg das Chromaphon vor. Diese Entwicklung der Marke Eigenbau wandelt Farben in akustische Töne um. Im Anschluss an den Vortrag konnte sich jeder Gast selbst versuchen und seine eigene Musik komponieren. Augsburg

Design Club schafft Kreativ-Raum mit persönlicher Atmosphäre

Der Augsburger Design Club hat es geschafft, qualitativ hochwertige Vorträge und spannende Themen mit einer gemütlichen und persönlichen Atmosphäre zu verbinden. Augsburger Design Club-Initiator Stefan Haas sagte nach der Veranstaltung: „Es war ein großartiger Auftakt und das Feedback ist durchweg positiv. Wir freuen uns auf die kommende Veranstaltung mit dem Art Directors Club Deutschland im April.“

Impressionen des NeonSchwarzen Donnerstags erhalten Sie in unserer Bildergalerie.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben