Neuer Hauptsitz in Gersthofen

Augsburger Agentur SportBrain bezieht den KUKA-Tower

Der KUKA-Tower in Gersthofen. Foto: Verena Kragler/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
In den vergangenen Jahren ist die Augsburger Agentur SportBrain Social Media & Web stark gewachsen. Dem inzwischen 16-köpfigen Team sind die Räume in Augsburg-Lechhausen damit endgültig zu klein geworden. Der neue Firmensitz im KUKA-Tower in Gersthofen wird zum 1. November bezogen.

Den Schritt zum Umzug in eine neue Zentrale wagt das Team nach über drei Jahren im Umwelttechnologischen Gründerzentrum (UTG) in Augsburg-Lechhausen. Die Agentur verlegt ihren Sitz gemeinsam mit dem Software-Dienstleister WOGRA AG. Gemeinsam haben die Unternehmen auf zwei Stockwerken neue Büros mit einer Fläche von 700 Quadratmetern angemietet.

Starkes Wachstum machte Umzug notwendig

Christoph von Külmer hatte die Agentur SportBrain 2010 als Startup in Augsburg gegründet. 2014 mietete das damals 5-köpfige Team erste Büroräume im UTG an. Mit personellem Zuwachs kamen schnell weitere Räume hinzu. Im Frühjahr 2016 expandierte SportBrain stark und eröffnete einen zweiten Standort in Köln. Mittlerweile zählt das SportBrain-Team 16 Mitarbeiter. Durch das starke Wachstum in den letzten Jahren sind die Büros in Lechhausen nun jedoch endgültig zu klein geworden.

Gute Infrastruktur des KUKA-Towers überzeugte

Ende Oktober wird SportBrain deshalb in neue, modernste Räumlichkeiten im Hery-Park umziehen. Gemeinsam mit der WOGRA AG hat die Agentur im höchsten Gebäude in Gersthofen auf zwei Stockwerken neue Büros mit einer Fläche von 700 Quadratmeter angemietet. In dem repräsentativen Gebäude profitieren die Mieter von einer guten Infrastruktur wie einer schnellen Datenverbindung sowie gastronomischen Angeboten. Zudem ist das Gebäude durch seine Lage an der A8 und B17 auch mit dem Auto gut erreichbar. 

Moderne Großraumbüros für optimalen Austausch im Team

In den geräumigen Büros will SportBrain eine optimale Arbeitsatmosphäre für die Mitarbeiter und ihre jeweiligen Aufgaben schaffen. „Wir werden in modernen Großraumbüros arbeiten, um den Austausch im Team und den Flow kreativer Ideen zu begünstigen. Für die Geschäftsführung werden wir eigene Räume einrichten, unsere Multimedia-Abteilung und das DIY-Team bekommen ebenfalls eigene Büros. Hinzu kommen Besprechungsräume, mehrere Lounges und Kreativ-Bereiche!“, so SportBrain-Geschäftsführer Christoph von Külmer.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben