Stadtsparkasse Augsburg, Filiale Friedberg

Sparkasse feiert zum Baustart in Friedberg eine Party

Baustart Party der Stadtsparkasse Augsburg in Friedberg. Quelle: B4B SCHWABEN
Baustart Party der Stadtsparkasse Augsburg in Friedberg. Quelle: B4B SCHWABEN

Das Großprojekt Finanz- und Gesundheitszentrum der Stadtsparkasse Augsburg wurde den Gästen der Baustart Party gestern auf ganz besondere Weise näher gebracht. Mit Bildergalerie.

Nach zwei Jahren Bauplanung ist das ehemalige Hauptstellengebäude der Stadtsparkasse Friedberg nun vollständig entkernt und bereit für seine Verwandlung zum neuen Finanz- und Gesundheitszentrum. Mitten in diese "Baustelle" lud die Stadtsparkasse Augsburg am späten Nachmittag des 23.5.2012 zur „Baustart Party“. Zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik, Kunst und Kultur, sowie Mieter, Anwohner und Bürger der Stadt Friedberg folgten der Einladung. Neben den Projektverantwortlichen und Dr. Peter Bergmeier, Bürgermeister der Stadt Friedberg, kamen auch Mieter und der Augsburger Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl zu Wort.

Okölogie und Ökonomie am Standort Friedberg

Der Bau des neuen Finanz- und Gesundheitszentrums in Friedberg sei aktuell eines der größten und umfassendsten Bauprojekte der Stadtsparkasse Augsburg, so Rolf Settelmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Augsburg, bei der Begrüßung der Gäste. Mit der umfangreichen Modernisierung wolle man ein deutliches Zeichen für Kunden und Bürger der Region setzen.

Neben der neuen Optik soll die Energieeffizienz optimiert werden. Auf die „grünen Ziele“ wurde bereits in der Planungsphase viel Wert gelegt. Max Meixner, Projektsteuerer von Meixner + Partner Projektentwicklung verriet: „Das neue Finanz- und Gesundheitszentrum wird die Voraussetzungen für einen „Green Building Award“ erfüllen“.

Projekt mit höchstem Schwierigkeitsgrad

Knapp 2 Jahre sind für die Realisierung des neuen Finanz- und Gesundheitszentrums der Stadtsparkasse Augsburg angesetzt. Dann sollen in einem Gesamtbudgetrahmen von ca. 16 -17 Mio Euro 14 Nutzungseinheiten entstehen: Arztpraxen, eine Apotheke, ein Bistro mit Außenterrasse und natürlich die Geschäftsstelle der Stadtsparkasse Augsburg.

Bekenntnis der Stadtsparkasse Augsburg zu dem bedeutenden Standort Friedberg

Friedbergs Bürgermeister Dr. Peter Bergmaier freut sich ganz besonders über das Bistro im Freien: „Auch für die Patienten und Besucher des Krankenhauses ist das eine echte Bereicherung!“ Er sieht die Friedberger Stadtmitte durch den modernen Bau nicht nur architektonisch, sondern auch funktional aufgewertet. „Für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt, und gerade für ältere Menschen wird die Lebensqualität durch die medzinische Versorgung auf hohem Niveau gestärkt. Ich betrachte das Projekt als weiteres Bekenntnis der Stadtsparkasse Augsburg zu dem bedeutenden Standort Friedberg!“

Interimspraxen für die Mieter

Mieter Dr. Bruno Schwarz ist mit seiner ortohpädischen Praxis bereits in das benachbarte Schwesternwohnheim des Friedberger Krankenhaus umgezogen. „Natürlich gab es gewisse Ängste“, gab er bei der Baustartparty zu. Während dem laufenden Betrieb musste er neben seinen neuen Praxisräumen im zukünftigen Finanz- und Gesundheitszentrum auch noch die Räumlichkeiten seiner Interimspraxis planen. Der Umzug selbst sei jedoch unkompliziert von Statten gegangen, betont Dr. Schwarz, und dankte den Vertretern der Stadtparkasse, sowie des Friedberger Krankenhauses, für die umfangreiche Unterstützung.

Das Krankenhaus Friedberg stellt der Stadtsparkasse für die Zeit des Umbaus im benachbarten Personalwohnheim Räume zur Verfügung.

Baustart Party der Stadtsparkasse Augsburg in Friedberg
Baustart Party der Stadtsparkasse Augsburg in Friedberg. Quelle: B4B SCHWABEN
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben