Auszeichnung für Merchinger Mediengruppe

FORUM MEDIA GROUP im Finale des Großen Preis des Mittelstandes

Dr. Gert Bruckner, Rosina Jennissen und Dieter Thoma. Foto: Oskar-Patzelt-Stiftung
Die internationale Mediengruppe FORUM MEDIA GROUP (FMG) mit Sitz in Merching hat die „Jurystufe“ beim „Großen Preis des Mittelstandes“ erreicht. Daneben konnte sich auch der FORUM VERLAG HERKERT, Tochter der Gruppe, mit dem besten E-Mail-Marketing durchsetzen.

Im Namen der FMG nahm Rosina Jennissen, Geschäftsleitung der „FORUM Zeitschriften und Spezialmedien“, die Auszeichnung entgegen. „Ich freue mich, dass die schwäbischen Unternehmen dieses Jahr zu den Favoriten unter den bayerischen Firmen zählen und ich diese Würdigung unseres unternehmerischen Engagements beim renommiertesten deutschen Wirtschaftspreis entgegennehmen darf“, freut sich Jennissen über die Auszeichnung. Der Preis wird von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgelobt.  

FMG erreicht Jurystufe

Eigenbewerbungen sind bei diesem Preis ausgeschlossen – die Teilnehmer müssen von dritter Stelle vorgeschlagen werden. Bundesweit wurden heuer 4.923 Unternehmen für den Großen Preis des Mittelstandes von mehr als 1.400 Kommunen, Institutionen, Kammern, Verbänden, Firmen und Einzelpersonen nominiert. Die FMG wurde vom Merchinger Bürgermeister Martin Walch zur Teilnahme vorgeschlagen. Jennissen nahm die Auszeichnung aus den Händen von Skisprung-Legende Dieter Thoma und Dr. Gert Bruckner, Ministerialdirigent im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, entgegen.

Auszeichnung für FMG-Tochter

Daneben wurde auch die FORUM VERLAG HERKERT GMBH (FVHG), Tochter-Unternehmen der FMG, geehrt. In der aktuellen Absolit-Studie „E-Mail-Marketing Benchmarks“ erreichte das Unternehmen den ersten Platz für das qualitativ beste E-Mail-Marketing unter den deutschsprachigen Verlagen. Untersucht wurden die Newsletter- und E-Mail-Aktivitäten von über 3.000 Unternehmen. Für das Ranking wurden 3.056 Firmen im deutschsprachigen Raum analysiert. Kriterien waren unter anderem Rechtssicherheit, Nutzerfreundlichkeit, inhaltliche Qualität und Gestaltung. 

„Diese Platzierung ist das Ergebnis zahlreicher Optimierungen“

Unter den gesamten Teilnehmern des Benchmarks belegt die FVHG den 128 Platz. „Ich freue mich über diese Würdigung der nachhaltigen Weiterentwicklung unseres E-Mail-Marketings“, sagt Dr. Gerd Lang, Leiter E-Promotion der FORUM VERLAG HERKERT GMBH. „Diese Platzierung ist das Ergebnis zahlreicher Optimierungen im Detail, die sich positiv auf das Gesamtresultat ausgewirkt haben. Insbesondere freut mich, dass wir mit 92 Prozent eine nahezu optimale Bewertung in der Kategorie ‚Rechtssicherheit‘ erzielen konnten. Die Einhaltung des Datenschutzes und der Nutzen für unsere Kunden stehen bei sämtlichen E-Mail-Aktivitäten unseres Verlags an erster Stelle.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben