Staatliches Bauamt Augsburg

B 300-Vollsperrung: Am Wochenende der 1. Streich

B300 in Aichach Foto: stbaa

Mit Bildergalerie. Seit Mai dieses Jahres wird die Anschluss-Stelle Aichach-Ost ausgebaut. Das 2,3 Millionen schwere Projekt steht kurz vor seiner Fertigstellung – jetzt wird noch der Straßenbelag aufgetragen. Dafür ist ein Streckenabschnitt der B 300 am kommenden und am darauffolgenden Wochenende komplett gesperrt.

Der Umbau der Anschluss-Stelle (AS) Aichach-Ost ist derzeit in vollem Gang. Am kommenden und am darauf folgenden Wochenende ist die B 300 daher im entsprechenden Bereich komplett gesperrt. Grund für die Vollsperrung auf der B 300 ist die Anpassung der bestehenden und der Anbau der neuen Rampe an die durchgehende Fahrbahn. Der Fahrbahn-Belag wird bei den Bauarbeiten auf einer Strecke von 1,3 Kilometern ebenfalls erneuert und die Markierung für die entsprechend neue Straßenführung an der ausgebauten Anschluss-Stelle aufgetragen.

Vollsperrung auf der B 300 von Freitag bis Sonntag

Am Freitag, den 23. August 2013, ab 14 Uhr wird der von Dasing kommende Verkehr ab der AS Aichach-Süd durch Aichach und Unterwittelsbach zur AS Aichach-Nord geleitet. Der aus Richtung Schrobenhausen kommende Verkehr wird ab der AS Aichach-Nord über Unterwittelsbach und Aichach zur AS Aichach-West (Tränkmühle) umgeleitet. „Ab dem frühen Sonntag-Vormittag ist die rund vier Kilometer lange Strecke dann wieder befahrbar“, sagt Stephan Garbsch, Abteilungsleiter der Gebietsabteilung Aichach-Friedberg beim Staatlichen Bauamt Augsburg. Die Staatsstraße 2047 von Aichach in Richtung Oberbernbach (Bahnübergangsbeseitigung) bleibt ebenso gesperrt wie die Kreisstraße AIC2 in Richtung Untergriesbach (Ausbau der AS Aichach-Ost).

Anschluss-Stelle Aichach-Ost auch am kommenden Wochenende gesperrt

Auch am darauf folgenden Wochenende, am 30./31. August 2013, soll der B 300-Abschnitt für die Bauarbeiten gesperrt werden, dabei sollen die Bauarbeiten vermutlich erst am Freitag um 16 Uhr beginnen. Läuft alles nach Plan, folgen an der AS Aichach-Ost dann keine weiteren Sperrungen mehr. Lediglich Markierungen werden noch auf den Straßenbelag aufgetragen. Dafür findet keine eigene Sperrung statt, erklärt Garbsch.

Ferienzeit bewusst für den Ausbau der AS Aichach-Ost gewählt

Um den Verkehrsablauf während der Zeit der Sperrung macht sich Garbsch keine Sorgen: „Wir haben bewusst die Ferienzeit für die Arbeiten gewählt. Damit haben wir gute Erfahrungen gemacht, es hat sich alles gut eingespielt“, berichtet der Abteilungsleiter der Gebietsabteilung Aichach-Friedberg. Auch vom zeitlichen Rahmen her sei der Fortschritt der Bauarbeiten für Garbsch zufriedenstellend.

Morgendliche Rückstauungen bei Aichach-Ost sind bald Geschichte

„Mit dem Ausbau der Anschluss-Stelle Aichach-Ost erhoffen wir uns dass die Unfälle an dieser Stelle stark zurückgehen, denn künftig gibt es hier auch eine Rechtsabbieger-Spur“, kommentiert Stephan Garbsch die Bauarbeiten. Auch die morgendlichen Rückstauungen würden mit der fertig ausgebauten Anschluss-Stelle künftig nicht mehr den Verkehr belasten, so Garbsch weiter. „Die neue Anschluss-Stelle an der B 300 wird fast wie eine Autobahn-Anschluss-Stelle sein.“ Bis zum Ende der Sommerferien sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Bilder zum Ausbau der Anschluss-Stelle Aichach-Ost auf der B 300 können Sie in unserer Bildergalerie begutachten.

Vollsperrung auf der B 300 am Wochenende
Aufgrund des Ausbaus der Anschluss-Stelle Aichach-Ost auf der B 300 findet am Wochenende eine Vollsperrung statt, Foto: stbaa
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben