Zweibahniger Ausbau Dasing-Aichach

B 300: Anschlussstelle Gallenbach ist nun freigegeben

Die Anschlussstelle Gallenbach ist nun freigegeben. Foto: Staatliches Bauamt Augsburg
Am Mittwoch, den 11. Oktober 2017, wurde im Laufe des Vormittags ein weiteres Teilstück der neuen Trasse der B 300 zwischen Dasing und Aichach für den Verkehr freigegeben. In dem fertiggestellten Bauabschnitt ist die Anschlussstelle Gallenbach enthalten.

Die Anschlussstelle konnte damit nun für den Verkehr freigegeben werden. Dadurch fällt auch die ausgewiesene Umleitung zum interkommunalen Gewerbepark „Acht 300“ über Lindl und Laimering weg: Jetzt ist der Anschluss an die B 300 gegeben.

Bauarbeiten um Gallenbach fast alle abgeschlossen

Sobald die Mittelstreifen-Überfahrt am Fuße des Gallenbacher Berges hergestellt ist, wird auch der Gallenbacher Berg mit zwei Fahrstreifen pro Richtung bis in den Bereich von Oberneul befahrbar sein. Dies soll voraussichtlich Anfang November ermöglicht werden. Während der Bautätigkeiten der letzten Monate wurde außerdem die neue Gemeindestraße zwischen Gallenbach und der neuen Anschlussstelle fertiggestellt. Zudem wurde die zweite Richtungsfahrbahn der B 300 bis südlich von Oberneul sowie die komplette Anschlussstelle westlich der B 300 mit den Anschlussrampen und einem Kreisverkehr realisiert.

Endspurt auf der B 300

In der letzten noch anstehenden Bauphase schrumpft die Baustelle auf eine circa ein Kilometer lange Strecke im Bereich der Western City. Bauende soll im September 2018 sein. Bis dahin sind noch die westliche Fahrbahn in diesem Abschnitt sowie eine 200 Meter lange Schallschutzwand im Bereich der Western City und ein Wildschutzzaun auf gesamter Trassenlänge herzustellen. Zudem muss noch die Gemeindeverbindungsstraße zwischen der Western City und der Straße „Am Birkfeld“ vervollständigt werden. Mit dieser ist dann eine direkte Anbindung von der A 8 Anschlussstelle Dasing zum Gewerbepark gegeben. Im letzten Bauabschnitt werden rund 15.000 Quadratmeter Asphalt eingebaut. Dafür sind Erdbewegungen von etwa 65.000 Kubikmeter erforderlich.

Letzte Freigabe erfolgte im Sommer

Die Bauarbeiten auf der B 300 schreiten damit weiter voran. Erst im Juli dieses Jahres konnte das Staatliche Bauamt Augsburg eine wichtige Trasse freigeben – die Hauptgefahrenstelle der Strecke. „Die größte Unfallstelle im Landkreis ist nun beseitigt“, freute sich der Landtagsabgeordnete Peter Tomaschko am 4. Juli. Freigegeben wurde damals die östliche Fahrbahn zwischen Dasing und Aichach mit je einem Fahrsteifen pro Richtung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben