Getreidetrocknungsanlage

300.000 Euro Schaden nach Brand in Hörmannsberg

Symbolbild. Foto: magicpen  / pixelio.de
Heute Morgen, am 26. Oktober, gegen 7:45 Uhr mussten die Freiwilligen Feuerwehren aus Kissing, Mering, Hörmannsberg und Ried ausrücken. Grund war ein Brand in einer Getreidetrocknungsanlage in Hörmannsberg.

Die Feuerwehr war rechtzeitig vor Ort um das Feuer daran zu hindern, auf das Nachbargebäude der Getreidetrocknungsanlag überzugreifen. Die nahe stehende landwirtschaftliche Lagerhalle konnte somit gerettet werden.

Schaden im sechsstelligen Bereich

Das rund 800 Jahre alte Dorf Hörmannsberg  gehört zur Gemeinde Ried im Landkreis Aichach-Friedberg. Verletzt wurde bei dem Brand vor Ort niemand, wie die Polizei mitteilt. Der Sachschaden, der an der Getreidetrocknungsanlage entstand, ist jedoch hoch: Dieser beläuft sich laut Angaben der Polizei auf etwa 300.000 Euro. Als Brandurasche gilt ein technischer Defekt an der Anlage als am Wahrscheinlichsten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben